Struktur des KVM

Die Struktur des Künstlerverein Malkasten

Der Malkasten wurde im Jahr 1848 gegründet und ist somit einer der ältesten Künstlervereine in Deutschland sein (ausführliche Geschichte s. Festschrift «150 Jahre Künstlerverein Malkasten», im Büro erhältlich).

Vereinshaus Gartenseite, 1896, Künstlerverein Malkasten

Malkasten Archiv: Vereinshaus, 1896

Im Besitz des Künstlerverein Malkasten sind das Jacobihaus mit Gesellschaftsräumen und Archiv, das Hentrichgebäude mit dem großen Theatersaal,dem Künstlerkeller und dem Restaurant und Bar, sowie der unter Denkmalschutz stehende Malkastenpark. Im Park befindet sich ein Biergarten,eine Reihe von renovierungsbedürftigen Anbauten und der Kunstraum Parkhaus.

Das Büro des Künstlerverein Malkasten ist werktags von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet und befindet sich in der 1. Etage des Jacobihauses. Unsere Mitarbeiterinnen Sabine Siegmund (Verwaltung, Buchhaltung) und Tatjana Zschirnt (Ausstellung, Veranstaltung, Mitglieder) stehen Ihnen gerne für weitere Informationen zur Verfügung.

Die Vermietung des gesamtes Objektes obliegt der Weinkellerei Malkasten GmbH, eine 100%ige Tochter des Künstlerverein Malkasten. Der Geschäftsführer der Weinkellerei Malkasten GmbH ist Thomas Wicher. Für Raumanfragen steht Ihnen die Mitarbeiterin Jeannette Bierschenk unter 0211 - 35 14 70 zur Verfügung.

Die gastronomischen Räume sind seit 2016 an die Lido Gastronomie GmbH & Co.KG verpachtet. Restaurant und Bar Lido Malkasten haben täglich von 12:00 Uhr - 01:00 Uhr geöffnet. Reservierungen können unter 0211 - 35 58 93 84 erfolgen.

Der Künstlerverein hat ca. 280 ordentliche Mitglieder (Künstlerinnen und Künstler) und ca.170 außerordentliche Mitglieder (Freunde und Förderer) sowie 5 Ehrenmitglieder. (Stand 2018)

Die Mitglieder wählen alle zwei Jahre den Vorstand und den Wirtschaftsbeirat. Die Aufgaben der Mitgliederversammlung, des ehrenamtlichen Vorstandes und des Wirtschaftsbeirates lesen Sie in der Satzung.

Jeden Dienstagabend ist das Jacobihaus für die Mitglieder des Künstlervereins reserviert. Dieser Mitgliederabend dient dem Gespräch und Austausch der Kolleginnen und Kollegen einschließlich der außerordentlichen Mitglieder und den kunst- und kulturinteressierten Bürgerinnen und Bürger der Landeshauptstadt Düsseldorf.

In allen Räumlichkeiten wird im zwei bis drei Monatsrhythmus Kunst gezeigt, um zu verdeutlichen, dass der Malkasten ein Ort der Kunst ist. Da der Malkasten keine Ausstellungsräume besitzt, sind diese Projekte raumbezogene Hängungen.

Veranstaltungen zu kunst- und kulturpolitischen Fragen, das heißt zu den Entwicklungen und Entscheidungen von Museen, Kunstvereinen, zur Kulturpolitik von Stadt und Land aber auch des Bundes sind Programm und werden nach Aktualität regelmäßig mit Erfolg durchgeführt.

Die Debatte der Künstlerinnen und Künstler untereinander aber auch das Gespräch nach draußen mit Bürgern, Politikern, Galeristen und Kulturschaffenden, ist ein Hauptanliegen des Malkasten und sollte sich stetig weiterentwickeln. Veranstaltungen und Programme werden den Mitgliedern über entsprechende Programmübersichten und Einladungskarten zugestellt.Die Facebook Seite Künstlerverein Malkasten wird stets aktulisiert.

Der Verein verfolgt gemeinnützige Zwecke, das heißt Spendenquittungen für das Finanzamt können ausgestellt werden.

Der Vorstand arbeitet ehrenamtlich, d.h. alle Aktivitäten können nur durchgeführt werden, sofern die organisatorischen, finanziellen und personellen Möglichkeiten zu ihrer Durchführung gegeben sind.

Wir hoffen, dass sich der Künstlerverein Malkasten weiterhin als zentraler Ort für eine lebendige künstlerische Auseinandersetzung zeigt.

Robert Hartmann
(1. Vorsitzender)

« Aufnahme | Verein | Jacobi-Portrait »